Autor: mgf. winkelmann

Das Dezimalzahlen-Spiel

Miwin'sche Würfel
 

zurück zur Tabelle
Spielmaterial: Ein Satz Miwin'scher Würfel
Spieleranzahl: beliebig
Spieldauer: ca. fünf Minuten
Ziel: Ziel erreichen

Beginn:
Es wird 4 mal mit allen drei Miwin'schen Würfeln gewürfelt. Aus jedem Wurf werden Dezimalzahlen gebildet in der Form, dass eine der gewürfelten Zahlen vor dem Komma steht und die beiden übrigen hinter dem Komma (x,yz).
Jeder der Spieler kann bei jedem Wurf für sich entscheiden, welche der gewürfelten Zahlen er vor und nach dem Komma einsetzt.
Beispiel: Es wurden die drei Zahlen 2, 5 und 7 gewürfelt. Daraus können folgende 6 Dezimalzahlen gebildet werden:
2,57 2,75 5,27 5,72 7,25 7,52

Spielablauf:
Die 4 erzeugten Dezimalzahlen werden anschließend durch Verknüpfen mit Plus (+), Minus (-), Mal (*) oder Division (/) zu einer Rechnung verbunden.
Dabei darf keine der Verknüpfungen mehrfach verwendet werden.
Beispiel: Ein Spieler hat folgende 4 Dezimalzahlen gebildet:
2,57 1,35 6,28 4,19

Daraus bildet er folgende Rechnung:
2,57 / 1,35 * 6,28 + 4,19 = 16,15

Ziele:
Ziel 1:     Es soll eine möglichst große Zahl erzielt werden
Ziel 2:     Es soll eine möglichst kleine positive Zahl erzielt werden
Ziel 3:     Es soll eine Zahl erzielt werden, die möglichst nahe an Eins liegt
Ziel 4:     Es soll eine Zahl erzielt werden, die möglichst nahe an Null liegt

Der Spieler, der dem jeweiligen Ziel am nächsten kommt, ist Sieger!