Autor: mgf. winkelmann

Plus

Miwin'sche Würfel
 

zurück zur Tabelle
Spielmaterial: Ein Satz Miwin'scher Würfel
Spieleranzahl: beliebig
Spieldauer: ca. fünf Minuten
Ziel: Ziel erreichen
   
Siehe auch Rotschwanz  

Die Bezeichnung des einzelnen Würfels erfolgt durch die Summe der beiden niedersten Augenzahlen, es ist also:

Würfel III mit den blauen Augen 1 2     5 6 7   9
Würfel IV mit den roten Augen 1   3 4 5     8 9
Würfel V mit den schwarzen Augen   2 3 4   6 7 8  

Beginn: Zu Beginn des Spieles liegen der Würfel mit den blauen Augen (Würfel III) und der Würfel mit den roten Augen (Würfel IV) mit einer 1 auf der Spielfläche,
der Würfel mit den schwazen Augen (Würfel V) mit einer 2.
Ist die Summe zweier Würfel gleich der Zahl des dritten Würfels, so wird das "Plus" genannt. Die Startposition ist auch ein Plus: 1 + 1 = 2

Spiel 1:
Durch verändern eines Würfels muss die Gesamtaugenzahl immer erhöht werden, dabei muss immer ein Plus zu liegen kommen, d.h., die Summe zweier Augenzahlen ist gleich der dritten.
Der nächste Zug kann nur sein, dass der Würfel mit den roten Augen (Würfel IV) mit der 1 zu einer 3 umgelegt wird (1 + 2 = 3).

Der nachfolgende Spieler hat nun die Wahl,
entweder er erhöht den Würfel mit den blauen Augen (Würfel III) von 1 auf 5 (2 + 3 = 5), jetzt kann nur noch aus 2 (Würfel V) eine 8 gemacht werden, damit endet das Spiel,

Spieler A   Spieler B
III IV V   III IV V
1 1 2   1 3 2
5 3 2   5 3 8
kein höheres Plus möglich        

Verlust für Spieler A

oder er erhöht den Würfel mit den schwazen Augen (Würfel V) von 2 auf 4 (1 + 3 = 4).
Nach diesem Zug hat der nachfolgende Spieler nun die Wahl,
entweder er erhöht den Würfel mit den roten Augen (Würfel IV) von 3 auf 5 (1 + 4 = 5),
jetzt kann entweder aus 4 (Würfel V) eine 6 gemacht werden,

Spieler A   Spieler B
III IV V   III IV V
1 1 2   1 3 2
1 3 4   1 5 4
1 5 6   kein höheres Plus möglich

oder aus 1 (Würfel III) eine 9 gemacht werden, damit endet das Spiel,

Spieler A   Spieler B
III IV V   III IV V
1 1 2   1 3 2
1 3 4   1 5 4
9 5 4   kein höheres Plus möglich

Die beiden Varianten führen zum Sieg des Spielers A

Wenn Spieler A in seinem zweiten Zug den Würfel mit den schwazen Augen (Würfel V) von 2 auf 4 (1 + 3 = 4) erhöht, verliert er.

Spieler A   Spieler B
III IV V   III IV V
1 1 2   1 3 2
1 3 4   7 3 4
kein höheres Plus möglich        

Spiel 2:
Durch verändern eines Würfels oder zweier Würfel muss die Gesamtaugenzahl immer erhöht werden, dabei muss immer ein Plus zu liegen kommen, d.h., die Summe zweier Augenzahlen ist gleich der dritten.
Dazu ein Beispiel: Im dritten Zug des Spielers A erhöht dieser die Zahlen zweier Würfel, nämlich aus 1 (Würfel III) wird 2 und aus 4 (Würfel V) wird 7.

Spieler A   Spieler B
III IV V   III IV V
1 1 2   1 3 2
1 3 4   1 5 4
2 5 7   2 9 7
kein höheres Plus möglich