Autor: mgf. winkelmann
Bitis

Bitis

Spielbrett aus Leder


zurück zur Tabelle
Bitis „Schlängle Dich ins Ziel“
Spielmaterial: 4 x 6 Spielbrett, ein Satz Miwin’scher Würfel
Spieleranzahl: zwei
Spieltyp Strategie
Spieldauer: ca. 10 -15 Minuten
Ziel: Durch "Ketten" der Würfel die gegnerische Grundlinie zu erreichen

Das Spielbrett besteht aus 4 x 6 Feldern
Jedes Spielfeld hat die Größe der Grundfläche eines Würfels (2,5 x 2,5 cm²)
(1. Zahl = Reihe, 2. Zahl = Spalte )

Spielablauf: Zu Beginn setzt der erste Spieler A einen der drei Miwin’schen Würfel auf ein beliebiges Feld auf seiner Seite an der Mittellinie Reihe 4 (im Beispiel der rote Würfel Spalte 3). Der andere Spieler B legt an diesen Würfel auf seiner Spielhälfte (Reihe 3) einen der beiden anderen Würfel so an, dass die beiden sich berührenden Stirnseiten die gleichen Augenzahlen zeigen (im Beispiel der blaue Würfel) (Ketten, DOMINO-Prinzip).

Die Zahlen sind die Augen auf den Seitenflächen der Würfel.

Der erste Spieler A muss nun den übrigen dritten Würfel an eine der drei verbleibenden Seiten seines zuerst gesetzten Würfels ketten (4. Reihe, Spalte 2 oder 4).

Der zweite Spieler nimmt nun entweder den zuerst gesetzten oder den als zweites geketteten Würfel und legt diesen an einen der beiden anderen wieder so an, dass die sich berührenden Seiten gleich sind. Da die Würfel sich immer berühren müssen, kann die Situation auftauchen, dass dem Spieler nur ein Würfel zur Wahl bleibt.

Würde der blaue Würfel wie in obiger Abbildung an die 1 des roten Würfels gezogen, so kann im nächsten Zug nur mit dem schwarzen Würfel gezogen werden, da der rote Würfel die Verbindung lösen würde und der blaue Würfel nicht zweimal hintereinander gezogen werden darf. Leider kann in diesem Fall der Spieler den schwarzen Würfel aber nicht an einen der beiden anderen Würfel ketten, da diese so am Spielfeldrand liegen, dass nur an die 9 und an die 5 angelegt werden kann, diese beiden Zahlen sind aber nicht auf dem schwarzen Würfel vorhanden. Dieses Spiel wäre also verloren

Wer als erstes einen Würfel auf die gegnerische Grundlinie legen kann, hat gewonnen.

Regeln:
1) Gleiche Zahlen müssen immer aneinandergelegt werden (Ketten)
2) Die Würfel müssen sich immer, zumindest mit einem Eck, berühren, d.h., es darf kein Würfel isoliert liegen
3) Der zuletzt benutzte Würfel darf nicht genommen werden
4) Kann ein Spieler nicht ziehen, so hat er verloren
5) Wenn ein Spieler an seine eigene Grundlinie ziehen muss, hat er auch verloren
6 ) Erreicht ein Spieler mit einem der Würfel die gegnerische Grundlinie, hat er gewonnen.
zurück zur Tabelle